Datenschutzerklärung

Information zur Datenverarbeitung gemäß Artikel 13 und 14 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

 

Datenschutzerklärung

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten (kurz „Daten“) daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen. Mit der Datenschutzerklärung wollen wir Sie über die Verarbeitung Ihrer Daten in unserem Unternehmen und die Ihnen zustehenden datenschutzrechtlichen Ansprüche und Rechte umfassend informieren.

  1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen können Sie sich wenden?

Verantwortlicher: WAV Wärme Austria VertriebsgmbH

Adresse: Raiffeisenstraße 1, 2100 Korneuburg

Telefon: 02262 71617-0

E-Mail: dsgvo@waermeaustria.com

  1. Welche Daten werden verarbeitet und aus welchen Quellen stammen diese Daten?

Wir verarbeiten die Daten, die wir im Rahmen der Geschäftsanbahnung und -beziehung von Ihnen erhalten. Zudem verarbeiten wir Daten, die wir von Auskunfteien, Gläubigerschutzverbänden, aus öffentlich zugänglichen Quellen (z.B. Firmenbuch, Vereinsregister, Grundbuch, Medien) sowie sonstigen Unternehmen, mit denen wir in dauerhaften Geschäftsbeziehung stehen, zulässigerweise erhalten haben.

Zu den personenbezogenen Daten zählen:

Ihre Stamm/Kontaktdaten wie:

    • als Privatkunde: Vor- und Zuname, Adresse, Kontaktdaten (E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Fax), Geburtsdatum, Daten aus vorgelegtem Identitätsnachweis (Ausweiskopie), Bankdaten
    • als Firmenkunde: Firma, Firmenbuchnummer, UID-Nummer, Betriebsnummer, Adresse , Ansprechpartner-Kontaktdaten (E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Fax), Bankdaten

Darüber hinaus verarbeiten wir auch folgende sonstige personenbezogene Daten:

    • Informationen über Art und Inhalt unserer Geschäftsbeziehung wie Vertragsdaten, Auftragsdaten, Umsatz- und Belegdaten, Kunden- und Lieferantenhistorie, Beratungsunterlagen,
    • Informationen über Ihren Finanzstatus (z.B. Bonitätsdaten),
    • Werbe- und Vertriebsdaten,
    • Dokumentationsdaten (z.B. Beratungsprotokolle, Tankanlage-Daten), Bilddaten,
    • Informationen aus Ihrem elektronischen Verkehr mit uns (z.B. IP-Adresse, Log-in-Daten),
    • sonstige Daten, die wir von Ihnen im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung (z.B. in Kundengesprächen) erhalten haben,
    • Daten, die wir aus Stamm/Kontaktdaten sowie sonstigen Daten selbst generieren, wie z.B. mittels Kundenbedarfs- und Kundenpotentialanalysen.
  1. Für welche Zwecke und auf welcher Rechtsgrundlage werden die Daten verarbeitet?

Wir verarbeiten Ihre Daten im Einklang mit den Bestimmungen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und dem österreichischen Datenschutzgesetz in der jeweils geltenden Fassung:

    • zur Erfüllung von (vor-)vertraglichen Pflichten (Art 6 Abs. 1lit.b DSGVO):

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt für den Verkauf und Vertrieb unserer Waren und Dienstleistungen, zu Beschaffungs- und Logistikzwecken sowie zur Kundenverwaltung und -analyse. Die Daten werden insbesondere bei Geschäftsanbahnung und bei Durchführung der Verträge mit Ihnen verarbeitet.

    • zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (Art 6 Abs. 1lit.c DSGVO):

Eine Verarbeitung Ihrer Daten ist zum Zweck der Erfüllung unterschiedlicher gesetzlicher Verpflichtungen z.B. aus dem Unternehmensgesetzbuch (UGB) oder der Bundesabgabenordnung (BAO), Geldwäschebestimmungen, produktspezifischen Regelungen wie etwa der AusgangsstoffVO, Chemikaliengesetzerforderlich.

    • zur Wahrung berechtigter Interessen (Art 6 Abs. 1 lit.f DSGVO):

Aufgrund einer Interessenabwägung kann eine Datenverarbeitung über die eigentliche Erfüllung des Vertrags hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten erfolgen. Jedenfalls in den folgenden Fällen erfolgt eine Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen:

    • Konsultation von und Datenaustausch mit Auskunfteien und Gläubigerschutzverbänden zur Ermittlung von Bonitätsdaten;
    • Werbung oder Marketing
    • Maßnahmen zur Geschäftssteuerung und Weiterentwicklung von Dienstleistungen und Produkten;
    • Maßnahmen zum Schutz unseres Unternehmens vor vertrags- oder gesetzeswidrigem Verhalten, z.B. Zugangskontrollen, Videoüberwachung;
    • im Rahmen der Rechtsverfolgung.
    • im Rahmen Ihrer Einwilligung (Art 6 Abs. 1lit.a DSGVO):

Wenn Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, erfolgt eine Verarbeitung nur gemäß den in der Einwilligungserklärung festgelegten Zwecken und im darin vereinbarten Umfang. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden, z.B. zur Zusendung unseres Newsletters oder zur Datenübermittlung an Dritte. Wenden Sie sich dazu bitte an unsere in Punkt 1. angegebene E-Mail Adresse.

  1. Wer erhält meine Daten?
    • Wenn wir einen Auftragsverarbeiter beauftragen, bleiben wir dennoch für den Schutz Ihrer Daten verantwortlich. Sämtliche Auftragsverarbeiter sind vertraglich dazu verpflichtet, Ihre Daten vertraulich zu behandeln und nur im Rahmen der Leistungserbringung zu verarbeiten. Die von uns beauftragten Auftragsverarbeiter erhalten Ihre Daten, sofern diese die Daten zur Erfüllung ihrer jeweiligen Leistung benötigen. Diese sind IT- Dienstleister, die wir für Betrieb und Sicherheit unseres IT-Systems benötigen sowie Werbe- und Adressenverlage für eigene Werbeaktionen.
    • Erfolgt eine Angebotslegung/Verkauf über Herstellerportale, werden von Ihnen bekanntgegebene Daten direkt im Portal des Herstellers verarbeitet.
    • Zum Zwecke des Gläubigerschutzes übermitteln wir Stammdaten und Informationen zu Ihrem Finanzstatus an Kreditversicherungen (derzeit Acredia Versicherung AG), Kreditschutzverbände (derzeit KSV 1870 Information GmbH) und Wirtschaftsauskunfteien (derzeit CRIF GmbH), Atradius Kreditversicherung .
    • Bei Vorliegen einer gesetzlichen Verpflichtung sowie im Rahmen der Rechtsverfolgung können Behörden und Gerichte sowie externe Auditoren Empfänger Ihrer Daten sein.
    • Darüber hinaus können zum Zweck der Vertragsanbahnung und -erfüllung Versicherungen, Banken, Auskunfteien und Dienstleister Empfänger Ihrer Daten sein.
    • Zum besseren Verständnis der unter Punkt 4. genannten Empfängerkategorien finden Sie in Punkt 13. eine Auswahl einzelner Unternehmen.
  1. Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Wir verarbeiten Ihre Daten bis zur Beendigung der Geschäftsbeziehung oder bis zum Ablauf der geltenden Garantie-, Gewährleistungs-, Verjährungs- und gesetzlichen Aufbewahrungsfristen(etwa aus dem Unternehmensgesetzbuch (UGB), der Bundesabgabenordnung (BAO)); darüber hinaus bis zur Beendigung von allfälligen Rechtsstreitigkeiten, bei denen die Daten als Beweis benötigt werden.

  1. Welche Datenschutzrechte habe ich?

Sie haben jederzeit ein Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung Ihrer gespeicherten Daten, ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung sowie ein Recht auf Datenübertragbarkeit und auf Beschwerde gemäß den Voraussetzungen des Datenschutzrechts.

 

6.1 Auskunftsrecht:

Sie können von uns eine Auskunft verlangen, ob und in welchem Ausmaß wir Ihre Daten verarbeiten.

 

6.2 Recht auf Berichtigung:

Verarbeiten wir Ihre Daten, die unvollständig oder unrichtig sind, so können Sie jederzeit deren Berichtigung bzw. deren Vervollständigung von uns verlangen.

 

6.3 Recht auf Löschung:

Sie können von uns die Löschung Ihrer Daten verlangen, sofern wir diese unrechtmäßig verarbeiten oder die Verarbeitung unverhältnismäßig in Ihre berechtigten Schutzinteressen eingreift. Bitte beachten Sie, dass es Gründe geben kann, die einer sofortigen Löschung entgegenstehen, z.B. im Fall von gesetzlich geregelten Aufbewahrungspflichten.

 

6.4 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung:

Sie können von uns die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten verlangen, wenn

    • Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, und zwar für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der Daten zu überprüfen.
    • die Verarbeitung der Daten unrechtmäßig ist, Sie aber eine Löschung ablehnen und stattdessen eine Einschränkung der Datennutzung verlangen,
    • wir die Daten für den vorgesehenen Zweck nicht mehr benötigen, Sie diese Daten aber noch zur Geltendmachung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen brauchen, oder
    • Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung der Daten eingelegt haben.

 

6.5 Recht auf Datenübertragbarkeit:

Sie können von uns verlangen, dass wir Ihnen Ihre Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zur Verfügung stellen und dass Sie diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns übermitteln können, sofern

    • wir diese Daten aufgrund einer von Ihnen erteilten und widerrufbaren Zustimmung oder zur Erfüllung eines Vertrages zwischen uns verarbeiten, und
    • diese Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

Bei technischer Machbarkeit können Sie von uns eine direkte Übermittlung Ihrer Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen.

 

6.6 Widerspruchsrecht:

Verarbeiten wir Ihre Daten aus berechtigtem Interesse, so können Sie gegen diese Datenverarbeitung aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit Widerspruch einlegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Wir verarbeiten dann Ihre Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Der Verarbeitung Ihrer Daten zum Zweck der Direktwerbung können Sie jederzeit ohne Angabe von Gründen widersprechen.

 

6.7 Beschwerderecht:

Sind Sie der Meinung, dass wir bei der Verarbeitung Ihrer Daten gegen österreichisches oder europäisches Datenschutzrecht verstoßen, so ersuchen wir Sie, mit uns Kontakt aufzunehmen, um allfällige Fragen aufklären zu können. Sie haben selbstverständlich auch das Recht, sich bei der österreichischen Datenschutzbehörde oder bei einer Aufsichtsbehörde innerhalb der EU zu beschweren.

 

  1. Bei wem kann ich diese Rechte geltend machen?

Sofern Sie eines der genannten Rechte uns gegenüber geltend machen wollen, so wenden Sie sich an unsere in Punkt 1. angegebene E-Mail Adresse. Im Zweifel können wir zusätzliche Informationen zur Bestätigung Ihrer Identität anfordern. Dies dient dem Schutz Ihrer Rechte und Ihrer Privatsphäre.

  1. Bin ich zur Bereitstellung von Daten verpflichtet?

Die Verarbeitung Ihrer Daten ist zum Abschluss bzw. zur Erfüllung Ihres mit uns eingegangenen Vertrages erforderlich. Wenn Sie uns diese Daten nicht zur Verfügung stellen, werden wir den Abschluss des Vertrags oder die Ausführungen des Auftrags in der Regel ablehnen müssen oder einen bestehenden Vertrag nicht mehr durchführen können und folglich beenden müssen. Sie sind jedoch nicht verpflichtet, hinsichtlich für die Vertragserfüllung nicht relevanter bzw. gesetzlich nicht erforderlicher Daten eine Einwilligung zur Datenverarbeitung zu erteilen.

  1. Gibt es Profiling?

Auf unserer Website findet ein Profiling auf Basis Ihres Klick- und Scroll-Verhaltens statt. Dieses Profiling mittels Google Tag Manager und Crazy Egg dient internen Auswertungen und Ihre Daten werden nicht dazu verwendet, um Ihnen angepasste Landing Pages (mit personenspezifischer Werbung etc.) auszuspielen.

Um dies zu ermöglichen nutzen wir Cookies. Wenn Sie dies nicht wünschen, können Sie Ihren Browser so einrichten, dass er Sie über das Setzen von Cookies informiert und Sie dies nur im Einzelfall erlauben. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein (vgl. Pkt. 12.1).

In all diesen Fällen erfolgt keine automatisierte Entscheidungsfindung im Sinne der DSGVO.

 

  1. Werden die personenbezogenen Daten an ein Drittland übermittelt?

Grundsätzlich werden von uns keine Daten an ein Drittland übermittelt. Eine Übermittlung findet im Einzelfall nur auf Grundlage eines Angemessenheitsbeschlusses der Europäischen Kommission, Standardvertragsklauseln, geeigneter Garantien oder Ihrer ausdrücklichen Zustimmung statt.

 

  1. Bewerbungsdaten

Wenn Sie uns Ihre Bewerbung zukommen lassen, werden Ihre Bewerbungsdaten ausschließlich den am Bewerbungsprozess beteiligten und autorisierten Personen zugänglich gemacht. Ihre Bewerbungsdaten werden maximal zwei Jahre gespeichert, auch um Ihnen gegebenenfalls alternative Stellen anbieten zu können.

 

  1. Cookies und Tracking-Tools

12.1 Cookies

Unsere Website verwendet so genannte Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an. Wir nutzen Cookies dazu, unser Angebot nutzerfreundlich zu gestalten. Einige Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Sie ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Wenn Sie dies nicht wünschen, so können Sie Ihren Browser so einrichten, dass er Sie über das Setzen von Cookies informiert und Sie dies nur im Einzelfall erlauben.

Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein.

12.2 Tracking-Tools und Einsatz von Google Analytics

Auf unserer Website werden mit Hilfe von Analyse-Tools allgemeine Informationen über das Nutzungsverhalten der Besucher erfasst. Diese umfassen beispielsweise aufgerufene Seiten, Verweildauer, verweisende Seiten sowie allgemeine Informationen zu Ihrem Computersystem wie Betriebssystem, Bildschirmauflösung, verwendeter Browser etc. Alle erhobenen Daten werden anonymisiert gespeichert und ermöglichen keine Zuordnung zu Ihrer Person. Sollten Sie mit dieser anonymisierten Erfassung Ihres Nutzungsverhaltens nicht einverstanden sein, können Sie diese verhindern, indem Sie Cookies in Ihrem Browser deaktivieren.

Diese Internetseite verwendet zudem Google Analytics, einen Internetanalysedienst von Google. Google Analytics nutzt Cookies, die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen.

Die durch die Cookies erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite (einschließlich Ihrer IP-Adresse) werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung in Ihrer Browser-Software verhindern, wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website in vollem Umfang nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

Wir informieren darüber, dass diese Webseite Google Analytics ausschließlich unter Verwendung eines Deaktivierungs-Add-on „_anonymizeIp()“ nutzt. Ihre IP-Adresse wird nicht vollständig gespeichert. Die Identifizierung des Besuchers der Webseite ist ausgeschlossen.

Mittels Installation des Browser-Add-on zur Deaktivierung von Google Analytics (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) können Sie der Nutzung widersprechen. Dadurch teilen Sie Google Analytics mit, dass keine Informationen über den Website-Besuch an Google Analytics übermittelt werden sollen. Ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung werden wir Trackingtools nicht dazu benutzen, um unbemerkt

    • persönliche Daten über Sie zu sammeln,
    • solche Daten an Drittanbieter und Marketingplattformen zu übermitteln oder
    • die Daten mit Ihren persönlichen Daten (Name, Adresse usw.) zu verknüpfen.

12.3 Verwendung der Remarketing-Funktion von Google

Auf dieser Webseite verwenden wir die Remarketing-Funktion von Google. Durch diese Technologie werden Nutzer, die unsere Internetseite schon einmal besucht haben, durch zielgerichtete Werbung auf den Seiten des Google Partner Netzwerks erneut angesprochen. Zu diesem Zweck speichert Google Cookies auf Ihrem Computer, mit denen der Besuch der Webseite analysiert und anschließend für gezielte Produktempfehlungen und interessenbasierte Werbung genutzt werden kann. Sie haben die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies für Werbezwecke zu deaktivieren. Rufen Sie hierzu den Anzeigenvorgaben-Manager (http://www.google.com/settings/ads) von Google auf, alternativ können Sie die Verwendung von Cookies durch Drittanbieter verhindern, indem Sie die Deaktivierungsseite der Netzwerkwerbeinitiative (http://www.networkadvertising.org/managing/opt_out.asp) besuchen.

 

  1. Unternehmensliste gemäß Punkt 4.6. Datenschutzerklärung

RWA Raiffeisen Ware Austria Aktiengesellschaft

Lagerhaus-Genossenschaften:

Raiffeisen-Lagerhaus GmbH

Beteiligungsgesellschaften der RWA AG:

GENOL Gesellschaft m.b.H. , Raiffeisen-Lagerhaus GmbH, RI-Solution Data GmbH, RI-Solution GmbH Gesellschaft für Retail-Informationssysteme, RUG Raiffeisen Umweltgesellschaft m.b.H

Adressenverlage und Direktwerbeunternehmen (als Dienstleister für eigene Werbeaktionen):

Publix Werbegesellschaft mbH, WEKA Industrie Medien GmbH

Kreditversicherungen, Kreditschutzverbände und Wirtschaftsauskunfteien (zum Zwecke des Gläubigerschutzes): Atradius Credit Insurance N.V., KSV1870 Information GmbH, CRIF GmbH

  1. WAV Oilfox-App

 

14.1 Endnutzerlizenzvertrag

Sofern Sie die mobile WAV OilFox-App verwenden gilt der Endnutzerlizenzvertrag, den Sie unter www.waermeaustria.com/nutzungsvereinbarung einsehen können.

14.2 Daten

Informativ erklären wir Ihnen die von Punkt 2 dieser Datenschutzerklärung erfassten, in der WAV OilFox-App verarbeiteten Daten etwas genauer:

Neben den von Ihnen bei der WAV OilFox-App Registrierung angegeben Daten, werden die folgenden Daten aus technischen Gründen automatisch WAV übermittelt, wenn Sie Ihr WAV OilFox Ölstandsmessgerät mit der WAV OilFox-App verbinden:

    • die Adresse des Aufstellungsortes des Öltanks
    • die Rechnungsadresse – soferne abweichend von der Lieferadresse
    • Tankeigenschaften (Typ, Form, Volumen, Masse)
    • Geräteereignisse (z.B. Fehlermeldungen von Geräten, etc.)
    • lokale Daten der Benutzerverwaltung (Zugriffsrechte des angelegten Nutzers)
    • Verbrauchswerte
    • Systemdaten des Gerätes (Betriebssystem, Software- und Hardware-Version)
    • soweit getätigt, In-App Käufe (von Ihnen erworbene Funktionserweiterungen, etc.)
    • Seriennummer des OilFox
    • Daten des mobilen Gerätes, auf dem die App ausgeführt wird: IP-Adresse, Systemdaten

wie Betriebssystem, Software- und Hardware-Version, App-Version

    • Identifizierungs- und Authentifizierungsdaten
    • Beginn, Ende und Umfang jeder Nutzung der WÄRME AUSTRIA OilFox-App, übertragene

Datenmenge und ob der Vorgang erfolgreich war, eventuelle Fehlerreports der App

    • Messdaten zum Füllstand
    • Zustandsdaten des OilFox zu dessen Funktionsfähigkeit, insbesondere Batterieladestand

14.3. Push-Benachrichtigungen über Google Firebase

Die PARTNERNAME OilFox App nutzt Google Firebase, einen Dienst der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Firebase”). Durch die von uns vorgenommen Einstellungen werden Ihre personenbezogenen Daten nach Möglichkeit innerhalb der Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum verarbeitet und gespeichert. Wir können allerdings nicht ausschließen, dass Firebase Ihre personenbezogenen Daten auch in die USA überträgt. Bei den USA handelt es sich um ein unsicheres Drittland, und Ihre personenbezogenen Daten können dort nach der Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs unter Umständen exzessiven Zugriffsrechten staatlicher Behörden, einschließlich Geheimdienstbehörden, unterliegen. Google LLC und die mit Google LLC verbundenen Unternehmen haben sich jedoch zur Einhaltung der sog. EU-Standardvertragsklauseln und damit zur Einhaltung europäischer Datenschutzstandards vertraglich verpflichtet, um so ein angemessenes Datenschutzniveau auch bei einer Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in den USA sicherzustellen.

Um Ihnen Push-Benachrichtigungen oder sogenannte In-App-Messages auf Ihr Endgerät zu übermitteln, wird der Dienst Firebase Cloud Messaging genutzt. Dabei wird Ihrem Endgerät eine pseudonymisierte Device Token ID zugeteilt, eine aus der Geräte-ID erzeugte, eindeutige Verbindungsnummer, mittels derer wir die Push-Benachrichtigung bzw. In-App-Messages an Sie adressieren können. Wenn Sie unsere Apps über ein Push-fähiges Endgerät nutzen, können Sie den Empfang von „Push-Benachrichtigen” einwilligen bzw. in Ihren Einstellungen, auch nach einer einmal erteilten Einwilligung, wieder abschalten.

Die Versendung von Push Nachrichten erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Weitere Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte den Datenschutzbedingungen

https://firebase.google.com/support/privacy von Google LLC.

14.4 Wie lange werden die Daten in der OilFox App gespeichert?

Bei Nutzung der PARTNERNAME OilFox App erfolgt die Datenspeicherung einerseits auf dem

Gerät, worauf die PARTNERNAME OilFox App installiert ist, und andererseits in der OilFox Cloud.

Die in der PARTNERNAME OilFox App auf Ihrem Gerät gespeicherten Bestandsdaten bleiben solange gespeichert, wie Sie die App nutzen. Mit dem Deinstallieren bzw. Löschen der PARTNERNAME OilFox App von Ihrem Gerät werden zugleich die im Gerätespeicher vorhandenen Daten gelöscht. Ihr Benutzerkonto in der OilFox Cloud bleibt auch bei einem Löschen der App erhalten. Wird die PARTNERNAME OilFox App wieder von Ihnen installiert und Sie loggen sich mit Ihrem Nutzername und Passwort ein, werden die dort noch vorhandenen Daten wieder eingespielt.

Für Benutzerkonten, die nicht mehr genutzt werden und über das BackOffice zur Löschung

freigegeben sind, behalten wir uns eine routinemäßige Löschung vor.

Das Datum von Datenübertragungen (Datum der Messdaten zum Füllstand, Datum von Informationen, die wir an Sie übertragen) wird im Benutzerkonto in der OilFox Cloud gespeichert. Die bei jeder Aktivität der PARTNERNAME OilFox App anfallenden Nutzungsdaten (insbesondere Daten des verwendeten Geräts einschließlich IP-Adresse, Beginn, Ende und Umfang der Nutzung, eventuelle Fehlerreports) werden anonymisiert verarbeitet.

Bei Anfragen an unseren Kundensupport werden zur Beantwortung Ihrer Anfrage vorübergehend, falls und solange es für die Bearbeitung erforderlich ist, alle Ihre Nutzungsdaten gespeichert und ausgewertet.

  1. WAV pellet tracker App

15.1 Daten

Informativ erklären wir Ihnen die von Punkt 2 dieser Datenschutzerklärung erfassten, in der WAV pellet tracker App verarbeiteten Daten etwas genauer:

Zur Eröffnung Ihres Benutzerkontos werden folgende Daten von Ihnen eingegeben, zusammen mit der Seriennummer Ihres pellet tracker an die pellet tracker Cloud übertragen, und dort von uns gespeichert und verarbeitet:

    • Email und Postleitzahl,
    • Informationen zu Ihrem Lager (Abmessungen und Maße),
    • optional: Anrede, Vorname, Nachname, Telefonnummer, Sprache, Adresse des Nutzers und Adresse des Lagers

Durch die Eingabe von Pseudonym-Daten haben Sie die Möglichkeit, die WAV pellet tracker App zu nutzen, ohne Ihre echten Daten anzugeben. Allerdings benötigen wir Ihre Emailadresse zur Informationsübermittlung.

Im Menü-Punkt „Nutzerprofil ändern“ können Sie Ihre Benutzerkonto-Angaben jederzeit ansehen und bearbeiten.

Allgemeiner Hinweis: Ihr sorgfältiger Umgang mit mobilen Geräten ist wichtig, insbesondere zur Vermeidung von Gerätediebstahl und/oder Datenklau. Wir beachten technische und organisatorische Maßnahmen zum Schutz Ihrer Daten, dennoch können zum Beispiel ein eventuelles Ausspionieren oder ein eventueller Verlust Ihrer Daten, insbesondere bei der Datenübertragung, mit der Folge eventueller unbefugter Verwendung nie völlig ausgeschlossen werden.

15.2 Automatisierte Datenerhebung und Datenübertragung

Nach der Eröffnung Ihres Benutzerkontos nimmt der pellet tracker und Ihre App regelmäßig mit der pellet tracker Cloud Verbindung auf und erfasst, verarbeitet und übermittelt folgende Daten an die Server der pellet tracker Cloud:

    • Seriennummer des pellet tracker
    • Daten des mobilen Gerätes, auf dem die App ausgeführt wird: IP-Adresse, Systemdaten wie Betriebssystem, Software- und Hardware-Version, App-Version
    • Identifizierungs- und Authentifizierungsdaten
    • Beginn, Ende und Umfang jeder Nutzung der WAV pellet tracker App, übertragene Datenmenge und ob der Vorgang erfolgreich war, eventuelle Fehlerreports der App
    • Messdaten zum Füllstand, Verbrauchshistorie und Reichweitenprognose
    • Zustandsdaten des pellet tracker zu dessen Funktionsfähigkeit, insbesondere Messzeitpunkt, Batterieladestand und Signalstärke

Von der pellet tracker Cloud werden im Rahmen dieser aufgebauten Verbindung automatisiert Ihre verarbeiteten Daten als vertraglich vereinbarte Informationen und Dienste zurück an Ihre App übermittelt. Entsprechend dem abgeschlossenen Vertrag erhalten Sie Daten (Informationen) auch per Email an die von Ihnen angegebene Emailadresse oder als sog. Push-Benachrichtigung auf das von Ihnen genutzte Mobiltelefon.

15.3 Woher stammen Ihre Daten? Gibt es eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten? Nutzen wir eine automatisierte Entscheidungsfindung?

Ihre personenbezogenen Daten werden bei Ihnen erhoben, indem Sie uns die Daten mitteilen bzw. die von Ihnen genutzten Geräte die technischen Daten an uns senden. Alle Angaben sind freiwillig, aber wenn Sie uns die Daten nicht zur Verfügung stellen, können wir die Leistungen nicht für Sie erbringen – der pellet tracker ist in diesem Fall nicht funktionsfähig.

Es werden mit Bezug auf Ihre Person keine Entscheidungen getroffen, die ausschließlich auf einer automatisierten Entscheidungsfindung oder Profiling beruhen, andernfalls werden Sie darüber informiert.

Es steht Ihnen jederzeit frei, die App zu deinstallieren, sodass keine Daten mehr übertragen werden können und die Daten auf Ihrem Gerät gelöscht werden. Ihr Benutzerkonto in der pellet tracker-Cloud bleibt dabei zunächst erhalten. Benutzerkonten, die nicht mehr genutzt werden, müssen durch WAV zur Löschung beauftragt werden. Im Anschluss werden diese anonymisiert. Nach der Anonymisierung sind Rückschlüsse auf die Identität natürlicher Personen nicht mehr möglich. Alle erhobenen Mess- bzw. Sensorikdaten bleiben für weitere statistische Auswertungen ohne jeglichen Bezug zu natürlichen Personen erhalten.

15.4. Push-Benachrichtigungen über Google Firebase

Die WAV pellet tracker App nutzt für die Versendung von Push-Benachrichtigungen die Technologie von Google Firebase, einen Dienst der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Firebase”). Dadurch bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mittels sogenannter Push-Benachrichtigungen aktuelle Informationen über unser Angebot, Nachrichten und relevante Werbung zu erhalten. Push-Nachrichten sind Meldungen, die ohne das Öffnen der jeweiligen App auf Ihrem Endgerät erscheinen.

Dafür werden bei der App-Installation für iOS-Geräte und Android-Geräte individuelle Kennziffern für jedes Endgerät vergeben (sog. „Device token“ bzw. „Instance ID“). Weitere Daten wie IP-Adresse werden dabei nicht erhoben. Beim Versand einer Push-Nachricht werden der Nachrichtentext sowie die jeweilige Kennziffer an den Apple- bzw. Google-Server übergeben, welche dann die Versendung der Nachricht an die Geräte der Nutzer übernimmt. Wenn Sie unsere Apps über ein Push-fähiges Endgerät nutzen, können Sie den Empfang von „Push-Benachrichtigen” einwilligen bzw. in Ihren Einstellungen abschalten. Die Versendung von Push Nachrichten erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Weitere Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte den Datenschutzbedingungen https://firebase.google.com/support/privacy von Google Inc.

15.5 Wie lange werden die Daten gespeichert?

Bei Nutzung der WAV pellet tracker App erfolgt die Datenspeicherung einerseits auf dem Gerät, worauf die WAV pellet tracker App installiert ist, und andererseits in der pellet tracker Cloud.

Die in der WAV pellet tracker App auf Ihrem Gerät gespeicherten Bestandsdaten bleiben solange gespeichert, wie Sie die App nutzen. Mit dem Deinstallieren bzw. Löschen der WAV pellet tracker App von Ihrem Gerät werden zugleich die im Gerätespeicher vorhandenen Daten gelöscht. Ihr Benutzerkonto in der pellet tracker Cloud bleibt auch bei einem Löschen der App erhalten. Wird die WAV pellet tracker App wieder von Ihnen installiert und Sie loggen sich mit Ihrem Nutzername und Passwort ein, werden die dort noch vorhandenen Daten wieder eingespielt.

Für Benutzerkonten, die nicht mehr genutzt werden und über das pellet tracker Portal zur Löschung freigegeben sind, behalten wir uns eine routinemäßige Löschung vor.

Das Datum von Datenübertragungen (Datum der Messdaten zum Füllstand, Datum von Informationen, die wir an Sie übertragen) wird im Benutzerkonto in der pellet tracker Cloud gespeichert. Die bei jeder Aktivität der WAV pellet tracker App anfallenden Nutzungsdaten (insbesondere Daten des verwendeten Geräts einschließlich IP-Adresse, Beginn, Ende und Umfang der Nutzung, eventuelle Fehlerreports) werden anonymisiert verarbeitet.

Bei Anfragen an unseren Kundensupport werden zur Beantwortung Ihrer Anfrage vorübergehend auf Dauer der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen, alle Ihre Nutzungsdaten gespeichert und ausgewertet.