OilFox

DAS MOBILE SYSTEM FÜR EINE AUTOMATISCHE WÄRMEVERSORGUNG

JETZT BESTELLEN

Mit dem OilFox hat man stets den Heizölstand im Blick. Die Herausforderung beim Heizölkauf liegt darin, den besten Zeitpunkt für die Bestellung zu finden. Einerseits soll der Kauf zu möglichst günstigen Preisen erfolgen, andererseits soll so rechtzeitig bestellt werden, dass man wegen eines leeren Öltanks nicht im Kalten sitzt.

Um hier mit dem richtigen Timing Geld zu sparen, haben wir den WAV OilFox entwickelt.
Je nach Anwendung und Benutzung gibt es zwei Modelle, die beide für eine automatische Wärmeversorgung stehen und sich minimal gerätetechnisch unterscheiden.

KOMFORT

Der OilFox überwacht laufend den Füllstand des Heizöltanks und dieser ist bequem in der App abrufbar.

GELD SPAREN

Die App prüft die aktuellen Heizölpreise der WAV und hilft so, zum günstigsten Preis und Zeitpunkt zu bestellen.

TANSPARENZ

über Füllstände, Verbrauch, Verbrauchsprognosen, Preisverläufe und diverse Angebote

Die WAV OilFox App

Der WAV OilFox sendet den per Ultraschallsensor ermittelten Füllstand des Tanks an das Smartphone und zeigt diesen auf der dazugehörigen kostenlosen App* an. Gleichzeitig erstellt der OilFox damit Verbrauchsprognosen, warnt vor Leerstand und gibt Bestellvorschläge. Auf Wunsch kann mit dem WAV OilFox sogar die Heizölbestellung direkt ausgelöst werden.

Entdecken Sie jetzt die neue Generation der Füllstandmessung und lassen Sie sich von dem perfekten Gesamtsystem aus batteriebetriebener Hardware auf dem Tank und der kostenfreien App* überzeugen.

  • Die App informiert und gibt Bestellvorschläge
  • Sie lösen auf Wunsch Ihre Bestellung aus
  • Bestellung geht als verschlüsselte Datenübertragung via Internet an die WAV
  • Sie erhalten schnell und bequem Ihre Lieferung.

Download:

* kostenfreie Nutzung der App für max. 18 Monate ab Installation der OilFox-App gültig. Sie erhalten 1 Monat vor Ablauf der kostenfreien Nutzung von Wärme Austria ein Angebot zur weiteren entgeltlichen Nutzung der WAV OilFox-App. Bei rechtzeitiger Angebotsannahme stellen wir Ihnen die WAV OilFox-App gegen Zahlung einer jährlichen Servicegebühr weiterhin gemäß unseren Nutzungsbedingungen zur Verfügung. Ohne Angebotsannahme beenden wir Ihren Zugang zur WAV-OilFox-App. Diesfalls steht es Ihnen frei, die OilFox-APP des Herstellers kostenfrei in deren geringerem Standardumfang zu nutzen, solange der Hersteller diese Leistung anbietet.

Nutzungsbedingungen

MIT DEM OILFOX STETS DIE KONTROLLE ÜBER DIE HEIZUNG BEHALTEN.

OILFOX:
PRODUKT-PREIS ABFRAGEN

OILFOX2:
oilfox@waermeaustria.com
02262/716 17-0

OilFox und OilFox2

Zwei Geräte, die beide für eine automatische Wärmeversorgung stehen und sich minimal gerätetechnisch unterscheiden.
Ein wesentlicher Unterschied ist, dass der OilFox 2 wasserdicht ist und damit auch für den Außeneinsatz geeignet ist.

Freiraum

  • OilFox: Für eine freie Tanköffnung muss eventuell die analoge Füllstandanzeige entfernt werden.
    (Es werden ca. 20cm Freiraum gebraucht)
  • OilFox2: Zur Installation sind 8cm Platz zwischen der Tankoberseite und der Raumdecke notwendig.

Empfang

  • OilFox: WLAN-Empfang am Tank notwendig, der OilFox muss sich per WLAN mit dem Internet verbinden können.
  • OilFox2: Der OilFox2 kann auch über das NB-IoT-Netz betrieben werden (kein WLAN zwingend notwendig).

FAQ

Nein, auch eine Android App ist verfügbar und kann im Google Play Store heruntergeladen werden.

Ja, in der App gibt es die Möglichkeit sich die Daten via Email als CSV Datei schicken zu lassen.

In der Tankkonfiguration der App wird das gesamte Volumen aller Batterietanks eingegeben.

Ja. Wenn der Knopf auf dem OilFox gedrückt wurde, leuchten die LEDs für 2min und gehen dann wieder aus. Der gesamte OilFox geht dann in den „Tiefschlaf“ und wacht zur nächsten Messung in 24 Stunden wieder auf.

Die fünf LEDs zeigen das Gesamte Tankvolumen an. Hierbei steht ein LED-Licht für 20%. Leuchten also noch drei LEDs, ist der Öltank noch zu ca. 60% mit Öl gefüllt.

Bisher nicht. Da sich der OilFox aber kontinuierlich weiterentwickelt, könnte das ggf. ein Feature für die Zukunft sein.

Der OilFox nicht, er darf nur in Innenräumen genutzt werden. Der OilFox2 ist allerdings wetterfest und daher für den Außeneinsatz geeignet.

Ja, dies ist aber derzeit nur direkt am Tank möglich. Der OilFox kann durch Drücken auf den oberen Knopf aktiviert werden und so eine Initialmessung führen. Der voreingestellte Messrhythmus im 24h-Takt reicht aber in 99,9% der Heizöltanks völlig aus.

Wenn der OilFox gerade erst installiert wurde, kann er noch nicht direkt eine Verbrauchsprognose erstellen. Hierzu fehlt ihm die Datengrundlage. Für eine Verbrauchsprognose muss der OilFox zunächst ein paar Verbrauchsdaten sammeln, um hieraus eine Prognose berechnen zu können. Sobald dies erfolgt ist, wird diese in der App angezeigt.

Wenn das Gerät eingeschaltet ist (beim Set Up), ist der OilFox mit dem WLAN verbunden, wenn der LED Ring durchgängig leuchtet. Blinkt der blaue LED Ring, ist dies ein klares Zeichen, dass der OilFox keine WLAN Verbindung herstellen kann.

Ein Anbindung an das eigene Smart Home System ist derzeit nicht vorgesehen und daher auch nicht möglich.

Die OilFox App kann im Google Play Store und im iOS Appstore heruntergeladen werden.

Der OilFox funktioniert auch auf Dieselöltanks und Wassertanks.

Für den OilFox ist WLAN oder Powerline notwendig. Dies kann entweder direkt durch ein einen Router erreicht werden, oder – falls das Signal des Routers nichts stark genug ist oder er einfach zu weit weg steht – kann auch ein Repeater installiert werden, um eine ausreichende Signalstärke zu gewährleisten. Für den OilFox2 ist eine WLAN Verbindung nicht mehr zwingend notwendig, da die Übertragung auch über das NB-IoT-Netz betrieben werden kann.

Der Öltank muss sich innerhalb eines Gebäudes befinden und eine freie Öffnung haben. Die Öffnung muss 1,25 Zoll, 1,5 Zoll oder 2 Zoll groß sein, ggf. kann der OilFox anstelle der analogen Füllstandsuhr installiert werden.

Zwischen Tanköffnung und Decke sollten mindesten 20cm Platz sein, um den OilFox installieren zu können. Der OilFox2 benötigt nur mehr etwa 8 cm Platz.

Nein. Der OilFox ist batteriebetrieben und läuft mit einer handelsüblichen CR123 Batterie mehrere Jahre. Neigt sich die Batterie dem Ende zu (dies wird angezeigt über die App), kann sie mit wenigen Handgriffen ausgetauscht werden.